Direkt zum Inhalt
 

Tourismusverband Region Rosalia – Neufelder Seenplatte Tourismusverband Region Rosalia – Neufelder Seenplatte

Hauptstraße 31
7212  Forchtenstein
Kontakt & Anfrage

+43 (0) 664 2172 001

Tourismusverband Region Rosalia – Neufelder Seenplatte

Tourismusverband Region Rosalia – Neufelder Seenplatte
Willkommen in der Region Rosalia und der Neufelder Seenplatte!

Burg Forchtenstein

Die mächtige Burg Forchtenstein ist da Wahrzeichen der Region Rosalia-Neufelder Seenplatte, stehend auf einem Dolomitenfelsen, grüßt sie Ihre Gäste schon von Weitem. Seit 1622 ist sie im Besitz der Esterhazys. Weit über 100.000 Gäste zieht sie durch ihre zahlreichen Ausstellungen und Events an. Über 20.000 Exponate machen sie zu einem der größten Privatmuseen Mitteleuropas. Die farbenprächtigen Wandmalereien im Innenhof sowie die Ahnengalerie sind in ihrer Größe einzigartig nördlich der Alpen.

Der Besucher kann zwischen verschiedenen Führungsvarianten wählen und ist somit je nach Interesse bestens bedient. Besonders beliebt. neben der Highlight-Führung ist die „Nachtwache“ (verschiedene Termine) , da erwacht Franciscus Fabinanovich, ehemaliger Burghauptmann 1683, für die Nachtwache zu neuem Leben. Burg Forchtenstein ist nicht nur für Geschichte-Interessierte und Museumliebhaber von großem Interesse, sondern auch bei Familien, wegen ihrer zahlreichen Kinder-Events das ganze Jahr über, beliebt. Der größte Kinder-Event ist wohl „Burg Forchtenstein Fantastisch“, oder „Laterna Magica“, sowie das „Drachenfest“ um nur ein paar aufzuzählen. Der Ostermarkt das Kastanienfest , das Apfelkulinarium und der Adventmarkt runden das Angebot auf der Burg ab.

Das Cafe-Restaurant Grenadier im Hof der Burg, lädt in authentischem Ambiente zum Genuss von Speiß und Trank..

Hochzeit feiern auf Burg Forchtenstein

Die Burg lässt einen ihrer schönsten Tage im Leben märchenhaft und unvergesslich sein. Heiraten in einer außergewöhnlichen stilvollen Atmosphäre mit einer eindrucksvollen Fotokulisse. Die barocke Burgkapelle zählt zu den schönsten Kapellen Ostösterreichs. Der mit Stuckdekor und Malerei künstlerisch aufwendig gestaltete Raum ist seit vielen Generationen ein beliebter Ort für Trauungen – früher nur für hochadelige, heute für alle Hochzeitspaare. Zahlreiche Räumlichkeiten ermöglichen einen stilvollen Sektempfang oder eine Festtafel.

Burg Forchtenstein
Melinda Esterhazy-Platz 1
7212 Forchtenstein
02626 / 812 12

burg-forchtenstein@esterhazy.at
www.esterhazy.at/burg-forchtenstein

Öffnungszeiten:
von 1. April - 1. November täglich von 10:00 -18:00, Winterburgführungen bis März 2020 Montag – Donnerstag um 11.00 und 13.00 Uhr, Freitag - Sonntag um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr

__________________________________________________________________________________________________________________


Achazium

Der 700 Jahre alte, ehemalige Edelhof und Rittersitz in Forchtenstein wurde im 15. und 16. Jahrhundert von den Geschlechtern der Grafen von Mattersdorf sowie den Rittern derer von Kynast, der Häsib, von Weispriach und zu Rastenberg bewohnt. Große Teile des Turmes bestehen nach wie vor und sind vom heutigen Gebäude umschlossen. Ab 1627 gehörte der (Meier)Hof zur Grafschaft Esterhazy.

Der Hof stellt heute einen weitestgehend unveränderten Renaissancebau dar. Mit seiner malerischen Südfassade und den unterschiedlichsten Gewölberäumen im Inneren bietet er eine hervorragende Kulisse für Filmproduktionen, Fotoshootings aber auch für Seminare und private Events. Einzelne Räume, oder das gesamte Objekt können gemietet werden.

Es befindet sich in Privatbesitz von Ernst Achaz. Er und der Jazzklarinettist Herbert Swoboda zeichnen seit 5 Jahren für die Geschicke der denkmalgeschützten Gemäuer verantwortlich. Die außergewöhnliche Veranstaltungsstätte ist vor allem durch Jazzkonzerte bekannt.

Achazium
Hauptstraße 75
7212 Forchtenstein
0664/38 17 897
office@achazium.at
www.achazium.at
 

__________________________________________________________________________________________________________________


Schuh-Mühle

Einst klapperte eine Getreidemühle am Tauscherbach.

1498 wurde sie erstmalig erbaut. Sie musste  Flammen weichen und überstand Kriege. Im 18 Jahrhundert erwarb sie Petrus Schuh, die Familie betrtieb  die Mühle als Getreide-Mühle bis 1970. 2009 wurde das leerstehende Gebäude von der Marktgemeinde Schattendorf angekauft und saniert, um im Jahr 2015 als attraktives, charmantes Kultur- und Veranstaltungshaus neu aus der Taufe gehoben zu werden. Die Schuhmühle ist eine der letzten historischen Mühlen des Burgenlandes. Die Schuh-Mühle ist Museums-, Kultur- und Kommunikationshaus. Attraktiv und professionell ausgestatteten Räumlichkeiten werden für unterschiedlichste Veranstaltungen zur Verfügung gestellt.

Qualitativ hochwertige Kultur- und Bildungsprogramme finden ganzjährig statt. Dazu gehören Lesungen, Konzerte, Ausstellungen und Theateraufführungen ebenso wie Museumsführungen, Genuss-Seminare, der Nachmittagskaffee im „Treffpunkt Mühle“ oder die Trauung unter dem Mühlengebälk. Mit der hauseigenen „Mühlenakademie“ wurde eine innovative Einrichtung zur Weiterbildung geschaffen. Die jüngsten Gäste lädt Maskottchen „Sebastian, das „Mühlengeisterchen“ fast ganzjährig zum Kinderprogramm ein. Die Schuhmühle beherbergt eine Dauerausstellung mit dem Titel „Die Schüsse von Schattendorf.“ Sie bildet den Auftakt oder den Schlussakkord für Ausflüge und Rundreisen in den Naturpark Rosalia-Kogelberg oder zu Kulturstätten im Nachbarland Ungarn. In der eigenen Vinothek und dem gut sortierten Mühlenladen werden die Gäste auf Wunsch bewirtet und mit Schmankerl und Mitbringsel aus der Region versorgt.

Schuh-Mühle
Am Tauscherbach 1
7022 Schattendorf
02686/24483
office@muehle-schattendorf.at
www.muehle-schattendorf.at


Öffnungszeiten:
Mittwoch 7:30 -11:00
Donnerstag 08:30 - 12:00, 13:00 - 18:00,
Samstag 09:00 - 12:00

 

Service & Information
Internetseite - Tourismusverband Region Rosalia – Neufelder Seenplatte

Gastgeberverzeichnis


Hotelübersicht 2020:

Seehotel Der Reisinger
Neufeld an der Leitha
info@der-reisinger.at


Haus Rosalia
Bad Sauerbrunn
reservierung@heilbad-sauerbrunn.at


Hotel – Restaurant – Cafe Müllner
Marz
office@hotel-muellner.at


Parkhotel Neubauer
Bad Sauerbrunn
info@parkhotel-neubauer.at


Restaurant Hotel Florianihof
Mattersburg                            
office@hotel-florianihof.at


Hotel-Restaurant Sonnenhof
Schattendorf
info@sonnenhof-hotel.at                                   


Hotel-Restaurant Martinihof
Neudörfl                            
office@martinihof.com


Landessport-Hotel Landessportzentrum VIVA
Steinbrunn-Neue Siedlung                        
rezeption@vivasport.at

 


Forchtenstein

Wetter Icon11.7 °C

Klarer Himmel
Stand von 01:30 Uhr

TOP BUSZIEL
Tell-a-Friend Informieren


Erlebnisse der anderen Art

Reptilien Zoo in Forchtenstein – gleich neben der Burg Forchtenstein
Reptilien aus aller Welt wie die Inlandtaipan giftigste Schlange der Welt) und Königskobra (größte Giftschlange der Welt). Von der grünen Anakonda bis zum Papgei, Brut- und Aufzuchtstation – alles ist hier verteten.

Reptilienzoo Forchtenstein
Melinda Esterhazyplatz 2
7212 Forchtenstein
Telefon +43 2626/81439  
www.reptilienzooforchtenstein.com


Dr.Grimm erzählt
Geführte Dorfspaziergänge durch den modänen Kurort Bad Sauerbrunn der 1920 er Jahre.
Lustige und heitere Geschichten werden berichtet.

post@bad-sauerbrunn.bgld.at           
Tel.+43 2625 32203
Wr.Neustädter Straße 2
7202 Bad Sauerbrunn

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Weitere HotSpots in der Region Rosalia – Neufelder Seenplatte

Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt
Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt mit der Hl. Stiege, dem Glockenspiel und dem Meditationshof „Schmerzen Mariens“ in Forchtenstein Mitten im Ort Forchtenstein befindet sich die Pfarrkirche, welche erstmals 1347 geweiht wurde. Mönche des Ordens der Serviten haben fast 300 Jahre vom imposanten Kloster aus, welches an die Pfarrkirche angebaut ist, die Pfarre seelsorglich betreut. Prunkstück des Hochaltars ist die gotische Statue Mariens mit dem Kind. Den Berichten nach hat diese Statue Brände und sonstiges Leid immer unversehrt überstanden. Als Besonderheit, wegen ihrer Größe einmalig gilt die Hl. Stiege, die an der Nordseite der Kirche liegt. Sie misst über 20 Meter in der Länge und ist ein Nachbau jener 28 Stufen die Jesus bei seiner Verurteilung durch Pilatus geschritten ist.

Kirchenplatz mit Glockenspiel
Im Jahr 2019 entstand ein neuer Kirchenplatz mit Glockenspiel. Die geschwungene Stützmauer symbolisiert ausgebreitete Arme - gleich dem Schutzmantel Marias - mit der zylinderförmigen Kapelle mit Kerzengrotte welche den Schriftzug „Ave Maria“ in 16 Sprachen trägt, sie ist ein Zentrum zur Einkehr. Oberhalb der Kapelle thront das Glockenspiel. In der Mitte die große Jesusglocke flankiert auf jeder Seite von sechs Apostel-Glocken. Jede Glocke trägt den Namen eines Apostels.Die Strahlen in der Mitte des Platzes zeigen die Entfernungen und Richtungen großer Wallfahrtsorte auf der ganzen Welt. Die Glocken, die Ave Maria.-Schriftzüge sowie die Strahlen zu den Wallfahrtsstätten wurden von Personen der Forchtensteiner Bevölkerung gespendet.

Der Meditationshof „Schmerzens Mariens“
Der Meditationshof liegt an der Nordseite der Kirche, man gelangt auf dem Weg zur Hl. Stiege dort hin. Dieser Ort der Stille lädt zum Gebet, zur Besinnung und Meditation ein. Im Mittelpunkt der Betrachtung stehen die sieben Schmerzen Mariens. Auch dieser Ort der Stille wurde über Spenden aus der Bevölkerung finanziert.

Rosalienkapelle
Die Rosalienkapelle liegt auf dem höchsten Gipfel des Rosaliengebirges, dem 748m hohen Heuberg.
Von dort hat man den schönsten Rundumausblick des ganzen Landes. Fürst Paul Esterhazy ließ sie errichten. 1666 wurde sie geweiht, sie ist eine der ersten Kirchen in Österreich die der Hl. Rosalia gewidmet wurden. Die Kapelle ist durch ihre frühbarocke Einrichtung einzigartig im Burgenland. Sie ist beliebtes Pilgerziel und wird für Trauungen und Taufen gerne genutzt.

Pfarre Mariä Himmelfahrt
Hauptstraße 59, 7212 Forchtenstein
forchtensttein@rk-pfarre.at  
Tel:+43 2626 63147

Vielfalt erleben – Radfahren genießen
Die Region Rosalia-Neufelder Seenplatte bezaubert nicht nur wegen ihrem Reichtum an Kulturgütern, sondern lässt Radfahrer-Herzen höherschlagen. Die Radwege der Region sind untereinander verbunden, so dass sie die gesamte Region, welche 18 Gemeinden umfasst, erradeln und dabei die Routen individuell wählen können. E-Bikern bereitet die sanfte hügelige Region besonders Vergnügen. Für all jene, die Genuss mit Herausforderung verbinden, denen steht die Mountainbike Arena Rosalia zur Verfügung.

Wandern -Walken und Laufen
Gut beschilderte Wanderwege, Nordic-Walking und Laufstrecken Laden zur Bewegung in herrlichster Natur ein.
Der Aussichtsturm Wiesen/Lanzenkirchen, gelegen im Rosaliengebirge ist das Wanderziel schlechthin. Geeignet für alles Altersklassen, da die Wanderung dorthin gut zu bewältigen ist. Man wir mit herrlichster Aussicht sowohl nach Niederösterreich, dem Nachbarbundesland wie auch weit über den Neusiedler See belohnt.

Die Rosalienkapelle gelegen auf dem höchsten Punkt des Rosaliengebirges dem 748m hohen Heuberg, bietet den schönsten Rundumausblick des Landes. An klaren Tagen sieht man weit über die Landesgrenzen hinaus, das gesamte Wiener Becken bis nach Bratislava, den Neusiedler See und in die pannonische Tiefebene nach Ungarn. Die Lauf-Arena rund um den Neufelder See ist Lebensgefühl pur.

Naturpark Rosalia-Kogelberg
Kontakt. Naturpark@Rosalia-Kogelberg.at
Tel. +43 676/870424835

Ein Großteil der Region Rosalia-Neufelder Seenplatte ist im Naturpark beheimatet. Als besonderes Highlight gelten die Rohrbacher Teichwiesen und die Streuobstwiesen rund um Forchtenstein.Eine Wanderung durch zwei Naturschutzgebiete
Termin: jederzeit nach Vereinbarung ,  Alfred.reismueller@posteo.at

Waldbaden im Naturpark
Tauchen Sie ein in dieses Bad im Wald. Bäume gelten als beispielhaft für den Einklang zwischen Mensch und Natur.
Kontakt. Mag. Bianca Forstik, Telefon +43 699/12908854, office@livenow.at

Wassersport und Badespaß
Die Region Rosalia-Neufelder Seenplatte ist die Region der Badeseen. 6 Badeseen mit hervorragender Wasserqualität stehen für ihr Vergnügen und ihre Erholung parat. Der größte ist der Neufelder See. Er ist der einzige See in dem im Burgenland wo Tauchsport betrieben werden kann und dafür bestens gerüstet ist.Camper willkommen. Der Steinbrunner See, der Römer See und der Badestausee Forchtenstein, welcher besonders kinderfreundlich ist, laden ein. Im Anschluß an diese Seen befindet sich ein Mobilheimplatz. Besonders beliebt als Naherholungsgebiet sind der Badeteich in Rohrbach und der Neudörfler Badesee.

 


 

Tourismusverband Region Rosalia – Neufelder Seenplatte

Sie haben Fragen zu Ihrem Aufenthalt?
Gerne helfen wir Ihnen weiter!
 
Ihre Adresse:
Ziel:
Hauptstraße 31 , 7212 Forchtenstein
Tourismusverband Region Rosalia – Neufelder Seenplatte
+43 (0) 664 2172 001
  

Meine TOP-Busziele

Favoriten Button